BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Montag, 25. Februar 2013

Wenn der Rundfunkbeitrag-Eintreiber dreimal fragt:
Was man nun alles über sie wissen will.

Der neue Rundfunkbeitrag - oder auch:
Die neue Super-Datenbank ohne Aufsicht.
Wer einen neuen Bericht zum Thema "Rundfunbeitrag" bei Heise gelesen hat (http://www.heise.de/tp/artikel/38/38620/1.html) , dem kann übel werden:

Die Sender haben sich in 12 der 16 Bundesländer mit einem Trick der Kontrolle der regulären Datenschützer entzogen: "Indem sie sich einfach auf die Pressefreiheit beriefen und eigene Datenschutzbeauftragte für sich installierten."
Der hat praktischer Weise natürlich auch gleich die Anschrift der jeweiligen Rundfunkanstalt.

"Auch andere Behörden sollen der GEZ-Nachfolgebehörde auskunftspflichtig sein: Das Kraftfahrzeugbundesamt soll Daten über PKWs und LKWs liefern und die Bauämter Angaben zur Größe von Gartenlauben (die ebenfalls abgabepflichtig sein können, wenn sie mehr als 25 Quadratmeter umfassen). Sogar Vermieter sollen zu Auskünften über ihre Mieter gezwungen werden. Darüber hinaus bleibt auch das Geschäft mit privaten Adresshändlern weiterhin legal. Um dem abzuhelfen, fordert Weichert eine Auflösung der für die Haushaltspauschaleneinführung um 250 auf 1400 Mitarbeiter aufgestockten Gebührenbürokratie und eine Einziehung der Rundfunkbeiträge über die Finanzämter oder die Kommunen."


Was heist das im Umkehrschluss?
  1. Der Rundfunkbeitrag wird eine Steuer
  2. Man etabliert  eine Superdatenbank.
    Mit etwas Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung sind folgende Dinge in dieser über eine Person zu sehen:
    a) In welchen sozialen Wohngegenden hat die Person bisher gewohnt? (Uni, soziale Brennpunkte, gute Wohngegenden, Firmenwohnungen etc. pp.)
    b) Mit wem hat die Person ggf. schon zusammen gewohnt? Sind diese vielleicht öffentlich im politischen Leben etc. bekannt? Das lässt Rückschlüsse auf die (politische) Gesinnung zu.
    c) Wie ist der finanzielle Werdegang der Person? z.B. durch Ehelichung und Kinder? Welche Autos hat er sich wann gekauft?
 Und das sind nur einige Dinge, die sehr offentsichtlich ohne große Wahrscheinlichkeitsrechnungen durch die übermittelten und zusammengeführten Daten zu ermitteln sind. 

Keine Kommentare:

Aktuelles