BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Freitag, 17. Juni 2011

Auf die Finger gehauen:
Das Land Sachsen wurde wegen "Kino.To" abgemahnt

Seit dem 08. Juni 2011 ist das Videoportal "kino.to" nicht mehr erreichbar: Hier konnte man Streams von aktuellen Kinofilmen anschauen. Seit einer Razzia durch die Generalstaatsanwaltschaft Dresden, welche auch den Domain konfeszierte, ist dort nur ein allgemeiner Hinweis zu sehen, dass "wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung zur gewerbsmäßigen Begehung von Urheberrechtsverletzung" dort keine Inhalte mehr hinterlegt wird.

So weit, so gut - doch was fehlt? Das Impressum!

Die Anwaltskanzlei Obladen Gaessler hat im Auftrage von Cineastentreff.de das sächsische Staatsministerium des Inneren abgemahnt: Tausende von Homepagebetreiber würden jährliche abgemahnt - da müsse auch das Staatsministerium einmal seinen eigenen bitteren Wein kosten.

Keine Kommentare:

Aktuelles