BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Mittwoch, 2. März 2011

Der neue Trend: Mit Maschinengewehr-Gummigeschossen auf Demonstranten schiessen
Die USA gegen die demokratische Macht...

Die Geschehnisse in Ägypten und Libyen  machen der USA Angst:
Dass man derweil ein Militärisches Vorgehen erwägt, ist nicht unbekannt.
Es scheint nur noch eine Frage der Z eit zus ein, bis man Ägypten diplomatisch bitten wird, in den Libanon einzufallen - um dann helfend herbei zu eilen.

Und damit nicht ggf. zu Hause genau das passiert, was in Agypten und Libyen passiert - dass man die Macht an die Bürger verliert - plant man grade ganz nebenbei und öffentlich so genannte "rubber bullets" (Gummigeschosse) für Maschinengeschosse bei Demonstrationen zu verwenden, um die vermeintlichen "Aufständischen" wieder in geordnete Bahnen einzuschiessen -
und orderte auch erst einmal ein paar Kisten der Munition für den Vorrat.


In so Fern man diese als "Munition" bezeichnen darf -


Denn die neuen XM1044-Geschosse gelten schon jetzt durch entsprechende durchgewunkene Gesetze als "Nicht-Waffen" und dürfen somit "juristisch und parlamentarisch legitimiert" auch "bedenkenlos" gegen Zivilpersonen eingesetzt werden.



Quelle: New Scientist  PROCNET

Keine Kommentare:

Aktuelles