BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Sonntag, 6. März 2011

Bradley E. Manning muss nun nackt in seiner Gefängniszelle schlafen

Bradley Manning ist das Datenleck der Amerikaner gewesen, aus dem die so geheimen Depeschen an Wiki-Leaks tröpfelten. Seit bekanntwerden sitzt Manning in Haft.
Manning ist homosexuell - normalerweise wäre das nicht erwähnenswert - doch muss er nun seit enigen Tagen nackt in seiner Zelle schlafen - auf Anordnung der Leitung. "Aus Sicherhheitsgründen", damit er sich nicht selbst etwas antuen würde.
Auch beim Antreten vor anderen Gefängnisinsassen etc. muss Manning nackt herum laufen.

Nicht nur dass es unwahrscheinlich ist, sich mit einer Unterhose zu erhängen oder sich sonst wie zu ermorden, obendrein sitzt Manning 23 Stunden am Tag in Einzelhaft.
In seiner einen Stunden ausserhalb der Stunde verbleibt er in Handfesseln und darf lediglich unter Aufsicht auf dem Hof im Kreis gehen. Sobald er nicht mehr m Kreis läuft, muss er wieder zurück in seiner Zelle.

Und die Genfer Konventionen für Menschenrechte?
Die gelten nicht für Gefängnisinsassen in den so fortschrittlichen U.S.A. .

Quelle: New York Times

Keine Kommentare:

Aktuelles