BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Mittwoch, 4. August 2010

Immigrationsneusprech:
Niedersachsens Journalisten sollen "einheitliche sensible Sprache" sprechen


Agül Özkan (CDU) fordert für das Land Niedersachsen eine "Mediencharta Integration": Das Ministerium für "Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration" lädt die Medienhäuser für eine gemeinsame "öffentlichwirksame" Absichtserklärung in der sich die Unterzeichner verpflichten sollen, "den Integrationsprozess in Niedersachsen nachhaltig zu unterstützen".
Sicherlich - die Integrationspolitik sollte unterstützt werden - aber ggf. auf Kosten von offener konstruktiver Kritik? Mit einer kontrollierten Presse?
Diese "Ausblendetaktik" erinnert ein wenig an die Kinderpornographie-Stopp-Schilder:
Man blendet nun einfach (verbal) aus, was schief läuft.

Quelle:
NWZ Online

Keine Kommentare:

Aktuelles