BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Freitag, 9. April 2010

Internetwache:
Die Polizeisäule im Internet

Erinnern Sie sich an den "Rechtsfreien Raum" im Internet?
Was lange währt, scheint endlich "gut" zu werden.
Die Polizei rüstet sich nun endlich auch im Internet verhältnismäßig:
In NRW gibt es nun die "Internetwache" für die schnelle Meldung zwischendurch.



Hass- und Racheakte im Internet? Amokläufer? Selbsttötungen? Terroristen?

Die Polizei hat dazu gelernt und nun endlich auch in NRW eine so genannte "Internetwache" eingeführt.
Auch "Kinderpornographie" und ähnliches kann hier gemeldet werden, damit die Polizei den Server abschalten und beschlagnahmen kann - und das sogar zeitnah, wenn sie nur will.

Die "Vorratsdatenspeicherung" und so genannte "Websperren" werden somit von der Polizei selbst als überflüssig enttarnt.

Die EU-Beschwerde-Stelle finden Sie unter http://www.internet-beschwerdestelle.de/.
Die Polizeiwache für NRW, z.B. für Strafanzeigen, finden Sie unter https://www.polizei-nrw.de/internetwache/Start/  und falls sie etwas im Fernsehen sehen:
http://www.lfm-nrw.de/beschwerde/ .

Keine Kommentare:

Aktuelles