BITFOX® | LÖSUNGEN | SERVICE | LOGIN | BLOG | KONTAKT

Freitag, 8. August 2008

"Ich weiss, wo du letzten Abend getanzt hast!"
Dänische Clubs führen nun Fingerabdrücke für Besucher ein.

Wer also nun tanzen oder etwas trinken will, muss sich zuerst biometrisch vermessen und speichern lassen.Und das ist leider kein Scherz: Immer mehr Besitzer in Dänemark sind der Meinung, ihre Besucher katalogisieren und abgleichen zu müssen.

Bei einigen Clubs müssen beim ersten Besuch Fingerabdrücke, Größe, Gewicht, Augenfarbe, Photo, Adresse, Geburtsdatum abgegeben werden.
Diese Daten werden dann dauerhaft gespeichert; Bevor die Besucher dann videoüberwacht tanzen und trinken dürfen:
So könne man Schlägereien zuvor kommen.

Derweil plant man sogar, eine zentrale Datenbank der Clubs:
So soll demnächst geprüft werden, ob nicht vielleicht schon in einem anderen Club ein Hausverbot oder ähnliches vorliegt.



Fragt sich nur noch, wer einen solchen steril überwachten Club besuchen will.
Quellen:
Stuttgarter Nachrichten

Keine Kommentare:

Aktuelles